Zottels Zeug
 Sat, 09 Aug 2014 03:52:16 +0200 zuletzt bearbeitet: Thu, 14 Aug 2014 21:18:12 +0200  
Je länger man die RedMatrix für Kommunikation im Stile sozialer Netzwerke nutzt, desto mehr Verbindungen sammeln sich an. Nicht alle Kontakte liest man gleich gern, und so beginnt man, sich Gedanken zu machen, wie man bei Zeitknappheit alle Beiträge von wichtigen Kontakten mitbekommt, ohne alles lesen zu müssen, was über all die anderen Kontakte hereinkommt.

Der Affinity-Slider
Jeder Verbindung kann ein „Grad der Freundschaft“ zugerodnet werden. Damit legt man fest, wie gut man denjenigen kennt. Wenn man seine persönliche Matrix betrachtet, kann man dann einstellen, welche Beiträge man sehen möchte: Zum Beispiel nur die von sehr engen Kontakten oder alle von eng bis kaum bekannt.
Der Nachteil dabei ist, dass man immer links und rechts am Regler schieben muss, um bestimmte Ausschnitte der eigenen Kontakte zu sehen.
Grundsätzlich ist das Feature toll: Regler verschieben und direkt sehen, welche Posts verschwinden oder auftauchen. Für den täglichen Einsatz ist das aber eher unpraktisch.

Sammlungen
Red bietet die Möglichkeit, einzelne Kontakte Sammlungen oder Gruppen zuzuordnen. Wenn man eine Verbindung editiert (oder auch akzeptiert), findet sich links die Übersicht über die Sammlungen, die bereits vorhanden sind. Per Klick in die Checkbox neben den Sammlungen kann dieser Kontakt zu einer oder mehreren Sammlungen hinzugefügt oder entfernt werden – das gilt auch sofort, ohne dass man den „Senden“-Button klicken muss. Hier kann man auch via Link eine neue Sammlung erzeugen.
Auf diese Weise kann man alle Kontakte eigenen Gruppen zuordnen. Zum Beispiel „Familie“, „Gute Freunde“, „Mag ich“, „Unbekannt“.
Wenn man in den Einstellungen unter „Zusätzliche Funktionen“ „Filter für Sammlung“ aktiviert hat, kann man die Matrix dann auch anhand dieser Gruppen lesen. Links erscheinen dann die definierten Sammlungen, und ein Klick darauf zeigt nur noch Threads, die von Mitgliedern dieser Sammlung gestartet wurden.
So kann man jederzeit die wichtigen Nachrichten zuerst lesen, und weniger wichtige später wenn Zeit ist.
Gerade wenn man viele Kontakte hat kann dieses Werkzeug es ermöglichen, dass man die Nachrichten wichtiger Kontakte nie verpasst, auch zu Zeiten, wo man am Tag nur wenige Minuten für die RedMatrix aufbringen kann.
Und: Man kann diese Sammlungen auch als Empfänger für private Posts nutzen.
Das werde ich in einem späteren Beitrag behandeln.
Einer von Vielen
 Mon, 22 Sep 2014 15:04:47 +0200 
Gut fand ich den Tip von Mike kürzlich.

Wie gehe ich am besten vor, wenn ich vorwiegend private Nachrichten innerhalb meiner Familie schreibe und Familienbilder hochlade?

  • Gruppe anlegen, beispielsweise "Familie"
  • Kontakte dieser Gruppe zuordnen
  • Einstelungen > Kanal-Einstellungen > Standardeinstellung für Beitrags-Zugriffsrecht > drauf klicken > nur Gruppe "Familie" anhaken
  • Ergebnis: Alle neuen selbst erstellten Beiträge sind nur für die Gruppe "Familie" sichtbar. Gleiches gilt für hochgeladene Bilder und Dokumente. Will man Beiträge, Bilder und Dokumente für alle sichtbar machen, dann kann man einfach das "Schloss öffnen".